Süßwarentechnologe/-technologin (3 Jahre)

 

Süßwarentechnologen und -technologinnen stellen Süßwaren aller Art her. Sie bedienen und überwachen Maschinen, die nach vorgegebenen Rezepten Teige und Mischungen produzieren. Die Produktion umfasst alle Arbeitsschritte von der Rohstoffaufbereitung bis zur Verpackung der Ware. Zutaten wie Zucker, Kakaobohnen oder Nüsse werden gewogen, dosiert und ggf. gereinigt und zerkleinert. Den Rohstoffen geben die Fachkräfte verschiedene Zusatzstoffe bei. Automaten und Maschinen werden von den Fachkräften beschickt und überwacht. Bei der Rohstoffanlieferung und während der Herstellung nehmen sie Proben für das Labor, überzeugen sich aber auch durch Augenschein, Geruchs- und vor allem Geschmackstests davon, dass die Produktionsprozesse einwandfrei ablaufen. Außerdem reinigen und warten sie die Maschinen und Anlagen.

 

Typische Branchen

Süßwarenproduzenten; Confiserien; Hersteller von Speiseeis

 

Ausbildungsvoraussetzungen

überwiegend mittlerer Bildungsabschluss

 

Anforderungen

  • Sorgfalt (z.B. beim Einhalten von Rezepturen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Einhalten lebensmittelrecht-licher Vorschriften)
  • Aufmerksamkeit, Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit (z.B. bei der Qualitätskontrolle, beim Überwachen der Maschinen bzw. Eingreifen bei Störungen)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Warten der Maschinen und Anlagen)
Süßwarentechnologe /-technologin

Süßwarentechnologe /-in