Textil- und Modenäher/in (2 Jahre)

Textil- und Modenäher/in

Sie stellen insbesondere kleinere Serien, Muster oder Prototypen textiler Erzeugnisse her, z.B. Bekleidung, Heimtextilien, Rucksäcke, technische Textilien und Kompressionsstrümpfe. Sie wählen die geeigneten Werk- und Hilfsstoffe aus, planen – oftmals am Computer – die einzelnen Produktionsschritte für Teilerzeugnisse, schneiden die Schnittteile mit Maschinen und Automaten zu und nähen sie zusammen oder verschweißen sie. Sie fertigen auch textile Erzeugnisse mit modellbezogenen Besonderheiten, z.B. Falten oder Volants.

 

Typische Branchen

Betriebe der industriellen Bekleidungs- und Textilfertigung; Hersteller von Heimtextilien, z.B. von Bett- und Tischwaren

 

Ausbildungsvoraussetzungen

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen die Betriebe überwie-gend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss ein.

 

Anforderungen

  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Zuschneiden von textilen Stoffen)
  • Sorgfalt (z.B. beim Anfertigen von Prototypen und Musterteilen)
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis (z.B. beim Instandhalten von Betriebsmitteln)

Textil- und Modenäher /-in
Textil- und Modenäher /-in