Holzmechaniker/in (3 Jahre)

Holzmechaniker/innen

Sie arbeiten mit dem natürlichen Werkstoff Holz. Die Ausbildung wird in folgenden Fachrichtungen angeboten:

Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen

Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen

Montieren von Innenausbauten und Bauelemente

In der der Fachrichtung Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen werden Tische und Sitzmöbel sowie Regalsysteme und Ladeneinrichtungen aus Holz und Holzwerkstoffen gefertigt. Dazu bereiten Holzmechaniker/innen Hölzer vor, verarbeiten Schnitthölzer und Furniere sowie auch Kunststoffe mit computergesteuerten Maschinen oder Anlagen und behandeln die Oberflächen. Die Einzelteile fügen sie zusammen und bringen u.a. Beschläge und Scharniere an. Sie prüfen die Produkte auf Funktionsfähigkeit, verpacken und lagern sie fachgerecht.

 

Typische Branchen

Werkhallen; Holzkonstruktionsbau; Hersteller von Fenstern oder Türen, Hersteller von Küchen oder Möbeln; Raumausstatter

 

Ausbildungsvoraussetzungen

überwiegend mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss

 

Anforderungen

  • Sorgfalt (z.B. Einhalten von Maßen beim Montieren von Holzbauteilen)
  • Handwerkliches Geschick und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Zusammenbauen von Holzbauteilen, beim Sägen, Hobeln oder Schleifen)
  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. Erkennen von Maserung oder Unregelmäßigkeiten bzw. Steuern von computergesteuerten Anlagen)
  • Technisches Verständnis und Umsicht (z.B. im Umgang mit Maschinen)

Holzmechaniker