Fremdsprachenkorrespondent/in (2 Jahre)

Fremdsprachenkorrespondent/in

Fremdsprachenkorrespondenten und -korrespondentinnen erledigen den fremdsprachigen Schriftverkehr, übertragen Schriftstücke, Gutachten und Verträge aus einer Fremdsprache ins Deutsche oder deutsche Texte in eine Fremdsprache. Sie bauen Datenbanken für fremdsprachige Texte und Fachbegriffe auf oder formulieren Standards für Textbausteine. Den Routineschriftwechsel bearbeiten sie eigenständig, ggf. orientieren sie sich an schriftlichen Vorlagen oder Diktatvorgaben. Sie prüfen Lieferscheine, Rechnungen und Zolldokumente eingehender Sendungen oder füllen Zollerklärungen und Warenbegleitpapiere für ausgehende Sendungen aus. Darüber hinaus übernehmen sie einfache Dolmetschertätigkeiten, z.B. bei Geschäftsverhandlungen oder auf internationalen Messen.

 

Typische Branchen

nahezu alle Wirtschaftsbereiche

 

Ausbildungsvoraussetzungen

i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss

 

Anforderungen

  • Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz (z.B. den Sprach- und Kulturkreis der Geschäftspartner bei fremdsprachiger Geschäftskorrespondenz berücksichtigen)
  • Kunden- und Serviceorientierung (z.B. sich rasch auf Inhalt und Stil der Korrespondenz mit unterschiedlichen Geschäftspartnern einstellen)
  • Mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (z.B. fremdsprachliche Sachverhalte in Kundengesprächen und in der Geschäftskorrespondenz verständlich darstellen)

Fremdsprachenkorrespondent