Beton- und Stahlbetonbauer/in (3 Jahre)

Beton- und Stahlbetonbauer/innen bauen Beton- und Stahlbetonkonstruktionen, z.B. für Brücken, Hallen und Hochhäuser. Sie montieren oder fertigen Schalungen und Stützgerüste an, biegen und flechten Stahlbewehrungen, die Betonbruch verhindern sollen, und bauen die Bewehrungen in die Schalungen ein. Sie stellen Betonmischungen her oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn durch Stampfen und Rütteln. Nach dem Erhärten entfernen sie die Schalungen und bearbeiten bei Bedarf die Betonoberflächen. Sie montieren Betonfertigteile und dichten Betonbauwerke ab, dämmen und isolieren diese. Außerdem sanieren sie Schäden an Betonbauteilen.

 

Typische Branchen

Betriebe des Hoch- oder Fertigteilbaus; Brücken- und Tunnelbauunternehmen; Beton- und

Betonfertigteilhersteller

 

Ausbildungsvoraussetzungen

bei Handwerksbetrieben überwiegend Hauptschulabschluss, bei Industriebetrieben vor allem Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss oder Hochschulreife

 

Anforderungen

  • Gute körperliche Konstitution (z.B. beim Heben und Tragen von Material)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim passgenauen Montieren fertiger Betonteile)
  • Körperbeherrschung und Schwindelfreiheit (z.B. bei der Arbeit auf Leitern und Gerüsten)
  • Teamfähigkeit (z.B. beim gemeinsamen Transportieren und Einbauen von großen Betonfertigteilen)
Beton- und Stahlbetonbauer /-innen

Beton- und Stahlbetonbauer